+ + +   Newsticker   + + +   Newsticker   + + +  
Spielbetrieb eingestellt!
Der badische Handballverband hat mit sofortiger Wirkung, aufgrund der dynamischen Lageentwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus entschieden:

• Den Jugendspielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden

• Den Spielbetrieb der Aktiven Mannschaften auszusetzen

• Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen und Lehrgangsmaßnahmen, bis auf weiteres auszusetzen.

Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften, der Saisonwertungen in den jeweiligen Landesverbänden entschieden und veröffentlicht.

Die Handballabteilung des TSV Phönix Steinsfurt stellt den Trainingsbetrieb aller Mannschaften bis auf weiteres ein.

Wir informieren euch falls wir neue Informationen haben.

Bleibt gesund! Wir sehen uns demnächst wieder um unserem Lieblingssport gemeinsam nachzugehen! Dem Handball!

Pressemitteilung Badischer Handballverband:

https://www.badischer-hv.de/home-details/news/absage-des-spielbetriebes-ab-dem-wochenende-1

Steinsfurter "Furtyniners" mit erster Saisonniederlage
Die zweite Männermannschaft musste am 26.01.2020 in Neckargemünd die erste Saisonniederlage verkraften.
Im Spitzenspiel der 4. Kreisliga trafen der TV Neckargemünd 2 und der TSV Steinsfurt 2 aufeinander.
Von Beginn an waren beide Mannschaften hellwach und es entwickelte sich das erhoffte Spitzenspiel, wobei dem TV Neckargemünd immer wieder leichte Tore gelangen.
In der Abwehr konnten unsere "Furtyniners" zu keiner Phase des Spiels, das Angriffsspiel der Neckargemünder stoppen.
Dank eines im Angriff sehr gut aufgelegten Christoph Maaß konnte der TSV sich bis zur Halbzeit mit dem TV Neckargemünd mithalten und so wurden beim Stand von 15:15 die Seiten gewechselt.
In der Halbzeitpause nahm man sich vor in der Abwehr mehr Einsatz zu zeigen. Die gelang zu beginn der zweiten Halbzeit auch, jedoch liesen die Kräfte schnell nach und der TV Neckargemünd konnte sich bis zum Schlußpfiff auf 36:33 absetzen.

Im Angriff wurden 2 der 4 Siebenmeter vergeben und in der Abwehr konnten die Männer aus Steinsfurt zu keinem Zeitpunkt so richtig dagegenhalten.
Jeder zweite Ball sowie jeder Kreisanspiel wurde vom TV Neckargemünd in ein Tor umgewandelt.
In der Abwehr konnte der TV Neckargemünd zwar ebenfalls selten die Angriffe des TSV abwehren, jedoch konnten sich die Neckargemünder auf IHren sehr gut aufgelegten Torwart verlassen.
Immer wenn der TSV wieder an den TV Neckargemünd herankommen könnte, wurden die Würfe vom Torwart gehalten, was dazu führte das der TSV in der zweiten Halbzeit nie richtig in die Erfolgsspur kam.

Alles in allem eine verdiente Niederlage bzw. ein verdienster Sieg für die klar bessere Mannschaft, den TV Neckargemünd.