Mehr Informationen zu: Verwaltungsstelle wieder geöffnet - Terminvereinbarung erforderlich
Nach mehreren Wochen der Schließung öffnen die städtischen Verwaltungsstellen in der 19. Kalenderwoche (ab 4. Mai) schrittweise und unter Einhaltung verschiedener Hygiene- und Abstandsregelungen wieder zu den üblichen Sprechzeiten für den Kundenverkehr. Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen vor Ort ist zunächst jedoch die vorherige Vereinbarung eines Termins (Telefon 07261/404-545). Das Erfordernis einer vorherigen Terminvereinbarung dient dabei der Vermeidung eines unkontrollierten, gleichzeitigen Kundenaufkommens und dient somit dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auch der Besucherinnen und Besucher selbst.

Gerne können Sie auch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorab telefonisch besprechen, ob eine persönliche Anwesenheit bei Ihrem Anliegen überhaupt erforderlich ist.

Allen Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr empfiehlt die Stadtverwaltung, beim Besuch der Verwaltungsstelle oder anderer städtischer Einrichtungen zum Schutz anderer Personen eine sogenannte „nicht-medizinische Alltagsmaske“ zu tragen, welche im ÖPNV und in den Verkaufsräumen von Ladengeschäften bereits Pflicht sind.
Zurück zur Übersicht